Interiorstoffe verleihen Räumen ihren einzigartigen Charakter – unabhängig von der Bauweise oder Nutzung. Sie definieren den Stil, haben eine bestimmte Funktion oder setzen Akzente. Mit dem neuen AWARD zeichnet die Jury des MSF besondere textile Projekte und Konzepte in der Inneneinrichtung, Raumausstattung oder Architektur bzw. die Person/-en dahinter aus.

Der Münchner Stoff Frühling AWARD prämiert erstmals 2020 und dann in jedem folgenden Jahr außergewöhnliche Projekte, Unternehmen und Menschen in fünf Kategorien. Als Entscheidungsgrundlage dient der gelungene Einsatz von Textilien in Zusammenhang mit einer hohen Qualität der Arbeit, einer besonderen kreativen Leistung sowie der erzeugten Ästhetik.

Wettbewerbs-Kategorien

Contract

(Hotel, Restaurant, Office, Ladenbau)

Auszeichnung von gewerblichen Projekten, bei denen textile Einrichtungsprodukte zum Einsatz gekommen sind – ob am Boden, an der Wand oder am Fenster, von Teilbereichen oder dem Gesamtobjekt.

Home

(Wohn-, Schlaf-, Esszimmer, Wohnung, Haus) 

Auszeichnung von privaten Inneneinrichtungsprojekten mit textilem Anspruch, von Teilbereichen bis zur Gesamtgestaltung.

Manufaktur

(Dekoration, Werkstatt, Polsterung, Wandbespannung)

Auszeichnung von handwerklichen Umsetzungen mit textilen Einrichtungsprodukten im Sinne guter Raumausstattung.

Design

(Produkt, Installation, Innovation)

Auszeichnung individueller, kreativer Gestaltung im Textildesign. Schwerpunkt ist die Kreativität und Innovation in der Dessinnierung, die Auswahl von textilen Produkten zu einem Arrangement oder die Entwicklung von Textilien.

Trade

(Verkaufsraum, Geschäftsmodell, Stoff-Präsentation )

Auszeichnung vorbildlicher Präsentationen von textilen Einrichtungsprodukten im Geschäftsraum/Showroom. Erfolgreiche Werbung für Textilien. Gelungene textile Schaufensterdekoration und Displays.

 Jury

Ende 2019 wird auf Basis der eingereichten Teilnahmeunterlagen eine Bewertung aller Bewerbungen vorgenommen. Die Jury setzt sich aus folgenden Personen zusammen: Anne Gelpke (Chefredakteurin DECO Home), Annette Brunner (BDIA), Barbara Friedrich (ehem. Herausgeberin A&W), Pascal Walter (Textildesigner und Stylist) und Klaus Scharf (Vorstand Münchner Stoff Frühling e.V.).

Initiatoren

Die Initiatoren des Wettbewerbs sind der Winkler Medien Verlag und der Münchner Stoff Frühling. Die Intention des Wettbewerbes ist es, in der unendlichen textilen Vielfalt besondere Projekte und Leistungen zu kuratieren, um diese einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren. Damit erhalten textile Einrichtungsgegenstände sowie ihre Akteure eine sichtbare Plattform und angemessene Wertschätzung ihrer Leistung.

Pin It on Pinterest